Megan Nolan - Verzweiflungstaten

"Das eindrückliche Porträt einer Beziehung, die ins Toxische übergeht, und die Erkundung von Erwachsenwerden, Verlorensein und Exzess, einem tieferen Gefühl, mit der Welt nicht in Einklang zu sein." The Guardian"Eine aufregende neue Autorin, intelligent und mutig erzählt." The Sunday Times"Die Geschichte einer obsessiven Liebe. Es beschreibt so gut, wie sich das anfühlt, sich zu verlieben, und dann auch diese ganz andere Seite, die Angst, das Hadern, die Selbstzweifel - ein starkes Debüt." David Nicholls"Das großartige Porträt einer jungen Frau, die im Namen ihres eigenen Begehrens nicht gut zu sich ist. Entwaffnend, wie sehr man sich mit ihr identifiziert." Stylist"Nolans direkte und eindrückliche Art zu schreiben schimmert unvergleichlich... sie schreibt über eine obsessive Liebe und entzaubert deren fatale Anziehung." The New York Times Book ReviewIn ihrem magnetischen Debut erzählt Megan Nolan die Geschichte einer unmöglichen Liebe: Die Ich-Erzählerin, eine junge Frau, trifft in Dublin in einer Galerie Ciaran, "den schönsten Mann der Welt", und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie haben eine kurze, intensive Beziehung, dann bleibt sie allein zurück, schwankend zwischen Unabhängigkeit und dem Wunsch, begehrt zu werden, auch wenn sie instinktiv spürt, dass Ciaran nicht gut für sie ist. Eine aufrichtige Selbstbeobachtung, die Geschichte eines weiblichen Begehrens, das sich hinwegsetzt über die eigenen Bedürfnisse - verletzlich und hypnotisch - von einer der aufregendsten neuen Stimmen der Literatur.

Nolan, Megan
blumenbar Verlag
ISBN/EAN: 9783351050948
20,00 € (inkl. MwSt.)