Die Weltgeschichte des Fußballs in Spitznamen (gebundenes Buch)

Von Mighty Mouse zur Gegenwart
ISBN/EAN: 9783955101688
Sprache: Deutsch
Umfang: 380 S., 30 Illustr.
Format (T/L/B): 3.8 x 23.3 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
10,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Unser Streifzug durch die Fußball-Weltgeschichte geht weiter. Von 1974, wo der erste Band endete, gelangen wir bis in die Gegenwart. Unsere Leitlinie bleiben die Fußball-Spitznamen, denn auch der moderne Fußball kommt nicht ohne sie aus. Die Freude und die Kreativität der Anhänger und Journalisten ist hierbei die gleiche geblieben wie in den Zeiten, als Multifunktionsstadien noch Fußballplätze, als die Spielergehälter noch nicht ins Astronomische gestiegen und die Bundesligabegegnungen nicht live zu sehen waren. Der Herkunft der Spitznamen gehen wir nach und begegnen dabei in den 70er- und 80er-Jahren den Reds vom FC Liverpool mit Kevin Keegan und Kenny Dalglish oder dem Brasilianer Zico, der als Weißer Pelé in dieser Zeit die Fußballwelt begeisterte. Wenig später war es 1986 Maradonas 'Hand Gottes', die sich für alle Zeiten in das kollektive Fußball-Bewusstsein einbrannte. Wer weiß heute noch, wie langsam sich der Aufstieg von Manchester United vollzog, bis das Team seit Beginn der 90er unter Alex Ferguson wieder Titel um Titel einheimste. Wir lesen von den Notti Magiche, die bei der WM 1990 eigentlich die gastgebenden Italiener verzaubern sollten, letztlich aber mit einer Ernüchterung endeten, und von den Roten Teufeln, die nach ihrem Abstieg aus der Bundesliga 1996 gleich im ersten Jahr nach dem Wiederaufstieg unter Otto Rehhagel die deutsche Meisterschaft erringen konnten. Einen Höhepunkt stellt unweigerlich das sagenhafte 7:1 Deutschlands gegen Brasilien 2014 im sogenannten Mineirazo dar. So begibt sich der jüngere Leser mit diesem Buch auf Entdeckungsreise, während die älteren Leser Spiele, Spieler, Auf- und Abstiege von Vereinen wiedererleben, die Bundesliga-, Europapokal- und Weltmeisterschaftsgeschichte geschrieben haben.
Mariano Beraldi wurde in dem Jahr geboren, als Deutschland zum zweiten Mal Weltmeister wurde (1974), im Land, in dem drei Tagessportzeitungen erscheinen und aus dem die berühmten Fußballabziehbilder stammen (Italien). Schon als Jugendlicher konnte er sich an der Amarcord-Rubrik des Guerin Sportivo nicht satt lesen. Daher rührt die Freude, die Welt des Fußballs in Worte zu fassen.